• GARIBALIDISTR. 17

    Programm : Wohnungsneubau
    Ort : Garibaldistr. 17 / Hauptstr. 14 in Berlin-Pankow.
    Jahr : 2016-2018
    Fläche : 5.700 m² BGF
    Phase : LPH 1-5, im Bau
    Equipe : Faber+Faber; Bauherr: Grimm Holding GmbH; Tragwerksplanung: Strahmann-Ingenieure / Münster; TGA: IGP / Münster; Aussenanlagen: Faber+Faber / Berlin; Brandschutz: Büro Goldmann / Berlin
    Beschreibung : Das 5 bis 6-geschossige Eckgebäude hat insgesamt 36 Wohneinheiten an zwei Treppenaufgängen und eine Gewerbeeinheit im EG an der Hauptstraße sowie eine gemeinsame Tiefgarage mit bis zu 23 Stellplätzen und befindet sich in Berlin-Pankow im Ortsteil Wilhelmsruh. Es nimmt die bestehende Blockrandbebauung und die Höhenentwicklung der umgebenden Wohnbebauung auf. Durch Verschränkung von über Eck auskragende „Container“ bilden sich auf der Gebäudeecke im Wechsel Loggien, Erker und Balkonterrassen aus.
  • QUARTIER AM KIRCHPLATZ

    Programm : Neubauwohnquartier mit Tiefgaragen
    Ort : Ruhlsdorfer Str. / Gonfrevillestr. in Teltow
    Jahr : 2016-2019
    Fläche : 22.100 m² BGF
    Phase : Begleitung B-Plan Verfahren, städtebaulicher Entwurf, LPH 1-5
    Equipe : Faber+Faber; Bauherr: Grimm Holding GmbH; Tragwerksplanung: Strahmann-Ingenieure / Münster; TGA: IGP / Münster; Aussenanlagen: Faber+Faber / Berlin; Brandschutz: Büro Goldmann / Berlin
    Beschreibung : Drei unterschiedliche Baufelder erlauben verschiedene Wohnformen, um eines große Bandbreite von Bewohnergruppen anzusprechen: Entlang der Ruhlsdorfer Str. sind Eigentumswohnungen in einer viergeschossigen, geschlossenen und lärmschützenden Bauweise geplant, zum Teil als Maisonetten und eigenen Gärten, Balkonen oder Dachterrassen. Entlang der Gonfrevillestr. entwickelt sich ein geschlossener, langgestreckter und ebenfalls viergeschossiger Baukörper mit fünfgeschossiger Betonung auf der Ecke. Im Grundstücksinneren sollen Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften mit eigenem Garten und Carport in Realteilung errichtet werden.
  • NEUBAU DER MUSIKSCHULE DER STADT LÜDENSCHEID REALISIERUNGSWETTBEWERB

    Programm : Musikschule
    Ort : Altstadtring, Lüdenscheid
    Jahr : 2016
    Fläche : 2013 BGF
    Phase : Geladener Wettbewerb
    Equipe : Faber + Faber Architekten
    Beschreibung : Durch die Ausrichtung der Baukörper an die Nachbarschule einerseits und den Straßenkanten im Bereich der Einmündung andererseits entsteht durch Verdrehung, Abrücken und Abschneiden ein Baukörperensemble aus „Riegel“ und „Prisma“ mit dazwischenliegender, die Etagen verbindender, gläserner „Fuge“ als Erschließungs- und Kommunikationsatrium. Die Fassaden bilden rhythmisch-harmonische Kompositionen in Form einer Notation ab.
  • HOCHBAULICHER REALISIERUNGSWETTWEBERB ERFURT, BRÜHL-SÜD

    Programm : Wohnungen, Häuser, Pflege + Betreuung, Kita
    Ort : Erfurt Brühl-Süd
    Jahr : 2016
    Fläche : 5335 m²
    Phase : Entwurf/Wettbewerb
    Equipe : Faber + Faber Architekten
    Beschreibung : Die Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbH entwickelt als Flächeneigentümer seit 1995 das Stadtquartier Erfurt-Brühl. Den Ab-schluss der städtebaulichen Revitalisierung des ehem. Gewerbestandortes bildet das Areal am Gothaer Platz/Brühl-Süd.
  • FLOTTWELLPROMENADE HOTEL

    Programm : Hotelneubau
    Ort : Flottwellstr. in Berlin-Kreuzberg
    Jahr : 2012 - 2015
    Fläche : 5.650 m² BGF
    Phase : LPH 1-8
    Equipe : Faber+Faber; Bauherr: Flottwellpromenade GmbH; Schüssler Plan / Berlin; PlanB / Berlin + IGB Plummer / Münster; Atelier Loidl / Berlin; Bauleitung: T.Elsholz / Berlin
    Beschreibung : Mittels gestaffelter Gesimsbänder und einer abgerundeten, auskragenden Gebäudespitze ist das Hotel klar als Kopfbau einer größeren Planungsfläche entlang des angrenzenden Gleisdreieck-Parks erkennbar. Das Haus verzahnt den Schöneberger Stadtraum mit der Grünanlage des Parks und leitet das neue Stadtquartier vis-a vis dem Potsdamer Platz ein. Das Hotel ist als freistehender Solitär von allen Seiten einsehbar und bindet sich mit einem transparenten, einladenden Lobby -, Foyer- und Restaurantbereich sowie einer Aussengastronomie an den Stadtraum an.
  • FLOTTWELLPROMENADE WOHNEN

    Programm : Wohnkomplex
    Ort : Flottwellstraße in Berlin-Kreuzberg
    Jahr : 2012 - 2015
    Fläche : 20.700 qm BGF
    Phase : LPH 1 - 5, under construction
    Equipe : Faber+Faber; Bauherr: Flottwellpromenade GmbH; Schüssler Plan / Berlin; PlanB / Berlin; Atelier Loidl / Berlin; dgk Architekten / Berlin
    Beschreibung : Der Baukörper ist Teil eines größeren Planungsgebiets am nordwestlichen Rand des neugestalteten Gleisdreieckparks. Der Wohnungsbaukörper umfasst insgesamt 6 Aufgänge und 8 Etagen und erzeugen dezidierte private Gartenflächen zum Park hin mit darunterliegender Tiefgarage über zwei Etagen.
  • SEYDELSTR. 16/17

    Programm : Wohn- u. Geschäftshaus, Hotel
    Ort : Seydelstraße 16+17, Berlin - Mitte
    Jahr : 2009 - 2010
    Fläche : 4900 m²
    Phase : LPH 1-5, realisiert
    Equipe : Faber+Faber in Zusammenarbeit mit Zvi Hecker; Bauherr: G+P Immobilienconsult / Münster; Tragwerksplanung: Ing.-Büro Prof. Strathmann / Münster; Haustechnik: Ingenieurbüro Frenz / Bad Freienwalde; Bauleitung: Fekra GmbH / Berlin
    Beschreibung : Im Herzen Berlins, in direkter Nähe zum historischen Spittelmarkt entsteht ein elegantes Mietwohn - und Geschäftshaus. Die verschiedenen Funktionsbereiche des Objektes (im EG Geschäfte, Büros, Hotelfoyer, darüber exklusive Mietwohnungen bzw. Hotelzimmer / Boarding-Appartments) gruppieren sich um zwei Treppenhausaufgänge. In den aufgrund der geringen Abstandsflächen mehrfach zurückgestaffelten Dachetagen befinden sich Penthäuser über 2 Etagen mit privater Dachgartenlandschaft. Die differenzierte Programmierung des Gebäudes und die aufgrund der beengten Grundstücksverhältnisse vielfach rückspringenden Fassadenebenen werden straßenseitig mittels vorgelagerter Aluminiumbänder umschlungen und zu einer Einheit zusammengefasst. Die Bänder bestehen aus unterschiedlich hohen, metallicfarben pulverbeschichteten und gekanteten / geschweißten Aluminiumkastenprofilen. Im Kontrast zu diesen metallisch schimmernden Bändern ist die dahinterliegende Fassade ein dunkel verputztes WDVS System.
  • LUISENENSEMBLE

    Programm : Wohnungsbau
    Ort : Waldemarstr. 3 - 13, Berlin - Mitte
    Jahr : 2010 - 2012
    Fläche : 8200 m² WF
    Phase : LPH 1 - 5, realisiert
    Equipe : FABER+FABER; Tragwerksplanung : Ing.-Büro Prof. Strathmann / Münster; Bauleitung : Fekra GmbH / Berlin; Bauherr: G+P Immobilien-Consult GmbH / Münster; Haustechnik: Ing. Büro Frenz / Bad Freienwalde;
    Beschreibung : Errichtung eines Wohnhausensembles, bestehend aus drei 8- geschossigen Vorderhäusern sowie 11 Townhäuser im hinteren Grundstücksteil und gemeinsamer Tiefgarage. Die Vorderhäuser sind als 2- bzw. 3-Spänner organisiert mit Maisonetteeinheiten im EG/1.OG. Die Wohneinheiten orientieren sich mit ihren großen Balkonterrassen nach Süden hin. Das zentrale Vorderhaus erhält einen großzügigen Durchgang, an den sich beiderseits im EG hochwertige Einzelhandelsflächen für die wohnungsnahe Versorgung angliedern. Die dreietagigen Reihenhäuser im Hof erhalten neben großen Dachterrassen und Privatgärten teilweise auch direkten Zugang zum Keller mit eigenen Tiefgaragenstellplätzen und Kellerräumen. Die Fassadengestaltung entsteht aus dem Spannungsfeld aus Elementen klassizistischer Fassadengliederung und reduzierter Formensprache der umgebenden Neubebauung.
  • K14 ZAPF

    Programm : Mischgebiet
    Ort : Köpenicker Str. 11-14 in Berlin-Kreuzberg
    Jahr : 2013-2015
    Fläche : 32.800 qm BGF
    Phase : Wettbewerb 1.Platz, Begleitung V+E Plan-Verfahren, Städtebaulicher Entwurf
    Equipe : FABER+FABER zusammen mit FPB, Berlin; Bauherr: Zapf K14 Grundstücksgesellschaft
    Beschreibung : Die zur Spree geöffneten Blöcke sind so konzipiert, dass an der stark befahrenen, lauten Köpenicker Straße eine geschlossene Blockkante entsteht. Die Baukörper reihen sich am Spreeufer harmonisch in das heterogene Bild der Uferkante ein. Zusammen mit dem ufernahen Biotop und der Landmarke am der Brommybrücke entsteht eine zugleich sich zurücknehmende aber an den entscheidenen Stellen herausragende Architektur. Der Uferbereich ist als Biotop frei von Bebauung gehalten und öffentlich durchwegbar. Durch den Nivauunterschied zwischen Höfen und Uferweg (Garagengeschoss), wird die notwendige Sozialdistanz zwischen öffentlich und privat gewahrt.
  • BEROLINA7

    Programm : Appartmentblock mit Einzelhandel
    Ort : Berolinastr. 7, Berlin - Mitte
    Jahr : 2014 - 2016
    Fläche : 5.600 qm BGF
    Phase : LPH 1 - 5, im Bau
    Equipe : FABER+FABER; Bauherr: Grimm Holding; Statik: Strathmann-Ingenieure / Münster; Haustechnik: Büro Frenz / Bad Freienwalde; Elektroplanung: IGPlummer / Münster
    Beschreibung : Der Neubau nimmt die bestehende Bebauung mit Wohnblöcken in Plattenbauweise und die Höhenentwicklung der umgebenden Wohnbebauung auf und interpretiert die Nachkriegsmoderne neu. Im tieferen Erdgeschossriegel befinden sich Einzelhandelsflächen, dadurch entstehen für die Wohneinheiten im 1.OG großzügige, begrünte Terrassenflächen. Schiebeläden vor sämtlichen Schlafzimmern rythmisieren die Fassade und sorgen für ein lebendiges Fassadenspiel gegenüber der strengen Rasterung.
  • BOXHAGENER 18

    Programm : Loft Umnutzung und Aufstockung
    Ort : Boxhagener Str. 18 / Berlin
    Jahr : 2015 - 2017, im Bau
    Fläche : 5.600 qm BGF
    Phase : LPH 1 - 5
    Equipe : FABER+FABER; Bauherr: Friedrichshöfe GmbH; IGB Jockwer / Berlin; IGB Ziegler / Berlin; Dipl.Ing. Jastram / Berlin
    Beschreibung : Das im Hinterhof eines Gründerzeit-Mischgebiets befindliche Bestandsgebäude wird im Zuge einer umfassenden Mordernisierung in den oberen Etagen zu Wohnungen umgenutzt, sowie um ein Dachgeschoss aufgestockt. Das Gebäude erhält ein neues, zentrales Treppenhaus mit Druckbelüftungsanlage. Sämtliche Einheiten erhalten loftartige, großzügige Grundrisse, im Dach mit Terrassen und Aufdachterrassen.
  • RHINOWER 4

    Programm : Dachgeschossneubau
    Ort : Berlin-Prenzlauer Berg
    Jahr : 2012-13
    Fläche : 350m²WFL
    Phase : LPH 1-9
    Equipe : Faber+Faber; Tragwerk: IGB Polheim; Bauherr: G.Zalski, A.+I. Faber
    Beschreibung : Das Bestandswohnhaus aus der Gründerzeit erhält im Zuge der Gesamtsanierung eine komplette neue Dachlandschaft mit drei Wohneinheiten im Vorderhaus, Seitenflügel und Hinterhaus. Die geschickte Ausnutzung des planungsrechtlichen Bauenvelopes erlaubt große Raumhöhe sowie in Teilbereichen zweigeschossige Galeriebereiche, sowie Aufdachterrassen für jede Einheit.
  • WALDEMAR 15

    Programm : Mehrfamilienwohnhaus
    Ort : Waldemarstr. 15, Berlin - Mitte
    Jahr : 2008 - 2009
    Fläche : 1230m² WFL
    Phase : LPH 1 - 5, realisiert
    Equipe : FABER+FABER; Bauherr: G+P Immobilien-Consult GmbH; Ing.-Büro Prof. Strathmann/ Münster; Fekra GmbH/ Berlin; Ing. Büro Frenz/ Bad Freienwalde; Innenraumperspektiven: Spiralstudios/ Stuttgart
    Beschreibung : Errichtung eines Wohngebäudes mit 13 Eigentumswohnungen im gehobenen Standard inkl. Tiefgarage. Der Gebäudesockel wird durch zweigeschossige Wohneinheiten definiert, die sich mit eigenen Eingängen am Typus des Einfamilienhauses orientieren. Die darüberliegenden Normalgeschosse sind als Dreispänner bzw. Zweispänner organisiert, im Dach befinden sich zwei Penthouseeinheiten mit großzügigien Dachterrassengärten.
  • LEGIENDAMM 26

    Programm : Mehrfamilienwohnhaus
    Ort : Legiendamm 26, Berlin - Mitte
    Jahr : 2008-2009
    Fläche : 1850m² WFL
    Phase : LPH 1-5, realisiert
    Equipe : FABER+FABER; Bauherr: G+P Immobilien-Consult GmbH; Ing.-Büro Prof. Strathmann/ Münster; Fekra GmbH/ Berlin; Ing. Büro Frenz/ Bad Freienwalde; Innenraumperspektiven: Spiralstudios/ Stuttgart
    Beschreibung : Errichtung eines Wohngebäudes mit 17 Eigentumswohnungen im gehobenen Standard inkl. Tiefgarage. Der Gebäudesockel wird durch zweigeschossige Wohneinheiten definiert, die sich mit eigenen Eingängen am Typus des Einfamilienhauses orientieren. Die darüberliegenden Normalgeschosse sind als Dreispänner bzw. Zweispänner organisiert, im Dach befinden sich zwei Penthouseeinheiten mit großzügigien Dachterrassengärten.
  • tumBAR.es

    Programm : Bar
    Ort : Soria / Spanien
    Jahr : 2009
    Fläche : 150 m²
    Phase : Ideenwettbewerb
    Equipe : Faber + Faber Architekten zusammen mit Nadine Hill (Dipl.Ing.Arch.) und Stefania Lo Monte
    Beschreibung : Die Café-Bar befindet sich im weitläufigen Park von Soria, ca. 200 km nördlich von Madrid. Die Gebäudehülle ist durch zwei Baustoffe gekennzeichnet: ein geschlossener, mit Holz verkleideter Bereich, der die Servicezonen wie Küche, Lager und WCs enthält; und ein transluzenter, mit einer Glasfassade versehener Bereich, in dem sich der Caféraum und die Bar befinden. Die Glasfassade des Sitzbereiches, die sich durch mobile Elemente komplett öffnen lässt, erlaubt ein Ineinanderfließen von Innen- und Außenraum . Die Blickbeziehungen aus dem Café mit seiner Terrasse richten sich unter anderem auf den anschließenden Grünbereich, der ebenfalls neu gestaltet wurde und zum Verweilen, Ruhen und Spielen einlädt.
  • DOC NEUMÜNSTER

    Programm : Designer Outlet Shopping Center
    Ort : Neumünster
    Jahr : 2011-2012
    Fläche : 20.000 m² Verkaufsfläche
    Phase : LPH 5, realisiert
    Equipe : Ausführungsplanung: Arge Wost+Faber; Bauherr: McArthur Glen; GU:Züblin/ Hamburg; Entwurf - Genehmigungen - Ausschreibung: Kock+Lünz/ Potsdam; Tragwerksplanung: IGBFB/ Dresden; TGA: Tradetec mbh/ Norderstedt; Aussenanlagenplanung: Wiggenhorn & v.d.Hovel/ Hamburg
    Beschreibung : Unterstützung des GU's bei der Realisierung eines Themen-Shoppingcenters unter hohem Zeit- und Kostendruck in Form eines "Microstadt". Das Projekt beinhaltet neben ca. 120 Outletshops eine Managementzentrale, Kinderland sowie zentrale Sanitäranlagen.